ABG-LIPPE Abfallbeseitigungs-GmbH Lippe
 

CDs und DVDs


Sammlung und Verwertung

CDs und DVDs begegnen uns in unserem Alltag immer häufiger. Als Beilage in Computer-zeitschriften, als Werbeträger, als Speichermedien für Computerdaten, für Musik, Photos und Filme werden CDs und DVDs eingesetzt. Weltweit werden riesige Mengen produziert, und nach kurzer Zeit ist ein großer Teil davon schon wieder veraltet. Die meisten CDs landen in der Restmülltonne, obwohl sie gute Voraussetzungen für eine Verwertung mitbringen.

Eine CD besteht zu 99 % aus Polycarbonat (einem sehr hochwertigen Kunststoff) sowie einer hauchdünnen Metallschicht, welche mit einem Schutzschlack überzogen und meist bedruckt ist. Die Beschichtung lässt sich mit geringem Aufwand von der Kunststoffscheibe lösen (mechanisch durch Schälen bzw. Bürsten oder chemisch durch Behandeln mit Natronlauge). Das so gereinigte Polycarbonat wird granuliert und man erhält einen hochwertigen Rohstoff, der direkt zu Recyclingprodukten weiterverarbeitet werden kann. Eine Verwertung ist nicht nur wirtschaftlich sinnvoll, sie hilft auch Erdöl und Energie zu sparen.Gerade mal 5000 Tonnen CDs werden bisher recycelt, meist Produktionsabfälle oder Überschussproduktionen der Musikindustrie. Nur wenige hundert Tonnen stammen aus Privathaushalten. Dass hier allerdings ein Bedarf besteht, zeigen Anfragen bei der Abfallberatung: "Wie kann ich alte CDs entsorgen?", "Werden Sie irgendwo gesammelt?". Vor diesem Hintergrund hat die Abfallberatung ein lippeweites Sammelsystem für gebrauchte CDs / DVDs organisiert.

Von den örtlichen Sammelstellen werden die CDs nach Lemgo zum Kompostwerk gebracht. Wenn hier eine Menge von etwa einer Tonne (entspricht circa 65 000 CDs) erreicht ist, werden sie von einem Verwerter kostenlos abgeholt, der das Polycarbonat zu Blinkergläsern, Streuscheiben für Baustellenlampen, Grablichtern und auch zu neuen CDs verarbeitet.

Voraussetzung für hochwertige Recyclingprodukte ist eine sortenreine Sammlung! Deshalb dürfen wirklich nur CDs und DVDs in die Sammelbehälter, keine Hüllen, Folientaschen oder sonstige Fremdstoffe.
Um persönliche Daten unlesbar zu machen, ziehen Sie mehrere breite, tiefe Kratzer über die Oberseite (Labelseite) der CD. Nur so werden die Daten, die in der Aluminiumschicht gespeichert sind, zerstört. Zerschneiden Sie die CD, sind die Daten unlesbar, aber das Recycling wird erschwert.
Die Abfallberatung steht gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

CD-Sammelstellen im Kreis Lippe
Augustdorf Rathaus
Realschule
Erich Kästner Schule
Bad Salzuflen Neues Rathaus, Bürgerberatung
Städtischer Bauhof, Louis-Uekermann-Weg
Umweltzentrum Heerser Mühle
Barntrup Bürgerbüro, Mittelstr. 32, 05263 / 81 84
Blomberg Rathaus, Umweltamt
Donop: Simaviator GmbH, Alte Chaussee 54
Detmold Deponie Hellsiek, Barntruper Str 115., 05231 / 97170
AGA gGmbH, Orbker Str. 75, 05231 / 9662-0
Umweltberatung, Ferdinand-Brune-Haus, Im Rosental 21
Fachhochschule, Emilienstr. 45, erste Etage
Dörentrup Gemeindeverwaltung
Extertal Rathaus Extertal, Mittelstr. 36
Fa. Essernetz, Bruchstraße 2
Horn-Bad Meinberg Bauhof, Steinheimer Straße
Hauptschule, Schulzentrum
Realschule; Schulzentrum
Gymnasium, Schulzentrum
Kalletal Gemeindeverwaltung (Neubau),
Rintelner Straße 3
Schulzentrum, Realschule
Stemmen: Lebensmittel Camen
Lage Rathaus II
Steueramt (City-Center)
Lemgo Bürgerbüro, Marktplatz
Kompostwerk, Zum Kompostwerk 200
Tiefbauamt, Heustraße 36
Engelbert-Kämpfer-Gymnasium
Marianne-Weber-Gymnasium
Karla-Raveh-Gesamtschule
Bürgermeister-Gräfer-Realschule
Hauptschule Brake
Fachhochschule Foyer
Leopoldshöhe Rathaus
Gesamtschule
Lügde Schwarze Brücke
Oerlinghausen Rathaus
Gymnasium
Schieder-Schwalenberg Rathaus, Domäne 3
Altes Rathaus Schwalenberg
Schlangen Ordnungsamt, Im Dorfe 1

 
Seite ausdrucken
Volltext-Suche | Startseite
visit lippe.biz