ABG-LIPPE Abfallbeseitigungs-GmbH Lippe
 

Einführung der Gelben Tonne im Kreis Lippe – bitte hier klicken >>

Gelbe Tonne


Für Verpackungsabfälle!

In Deutschland gibt es mehrere Systeme zur Erfassung von Verkaufsverpackungen aus Haushalten. Die Sammlung, Sortierung und Verwertung der Verpackungen erfolgt außerhalb der kommunalen Abfallentsorgung von grüner, grauer und blauer Tonne. Deswegen spricht man in diesem Zusammenhang oft vom dualen, also auf zwei Teile aufgeteiltes System der Abfallentsorgung. Das für Lippe mit der Sammlung und Verwertung der gelben Tonne beauftragte Unternehmen ist die Firma Remondis OWL GmbH.

In die gelbe Tonne gehören:
Einweg-Verpackungen aus Metall, Kunststoff und Verbundstoffen.

Metalle
z.B. Konserven- und Getränkedosen, Kronkorken, Aluminiumfolie, -schalen, -deckel
Kunststoffe (Plastik)
z.B. Joghurt-, Margarine- und Quarkbecher, Spül-, Wasch- und Pflegemittelflaschen, PET-Flaschen, Folien, Tüten, Tragetaschen, Styropor usw., auch Einwegbesteck und Einweggeschirr gehören dazu!
Verbundstoffe
Darunter versteht man Verpackungen, die aus verschiedenen Materialien zusammengesetzt sind, z.B. Milchkartons (aus Papier und Kunststoff), Saft-, Kaffee-, Kakaotüten, (Papier, Kunststoff- und Aluminiumfolie), Tiefkühlverpackungen (Papier und Kunststoff).

.

 

.

Nicht in die gelbe Tonne gehören:
gefüllte Verpackungen
Altpapier
Altglas
kompostierbare Abfälle
Restmüll
Sondermüll

Tipp:
Einkaufskorb oder -tasche benutzen.
Brot im mitgebrachten Beutel einkaufen.
Obst und Gemüse nicht in Folie
eingepackt kaufen.
Verzichten Sie auf unsinnige
Miniportionverpackungen und
"Ex und Hopp Artikel".

 

Was ist zu beachten?
Die gebrauchten Verpackungen sollen restentleert, in die gelbe Tonne gegeben werden.
Wer seine Verpackungen spült, sollte dafür kein frisches Wasser verwenden, gegebenenfalls das Restspülwasser nutzen.
Bitte stecken Sie verschiedene Materialien nicht ineinander.
Eimer von Innenraumfarbe (Dispersionsfarbe), nur vollständig entleert und trocken in die gelbe Tonne. 
Farbdosen, Spraydosen von Farbe und Pflanzenschutzmitteln, Verpackungen von Verdünnern, Klebern, Beiz- oder Desinfektionsmitteln usw. zur Schadstoffsammlung.
Abfallvermeidung geht vor Recycling
Ein Großteil der Einwegverpackungen aus der gelben Tonne kann zu neuen Produkten verarbeitet werden. Allerdings kann nie eine neue Lebensmittelverpackung aus Recyclingkunststoffen hergestellt werden.
Die bessere Lösung kann deshalb nur heißen: "Abfall vermeiden".

Weitere Information finden Sie unter der Internetseite der dualen Systeme www.mülltrennung-wirkt.de


 
Seite ausdrucken
Startseite | Volltext-Suche | Kontakt | Datenschutz | Impressum
visit lippe.biz